Navigation

Seiten der Rubrik "Bücher"


Google Anzeigen

Anzeigen

Autoren

John Kenneth Galbraith


Statistiken
  • 250 Aufrufe
Informationen zum Autor
  Name
  Homepage
  Verlage
  Geburtsdatum
  Nationalität
  Anzahl rezensierter Bücher
 

rezensierte Bücher des Autors

#
rezensiert seit
Buchtitel
1
14.05.2020

John Kenneth Galbraith (1908 – 2006) gilt als einer der einflussreichsten Ökonomen des 20. Jahrhunderts. Der in Kanada 1908 geborene Wirtschaftswissenschaftler promovierte 1934 an der University of California, Berkeley, und lehrte nach mehreren Lehraufträgen an der Princeton University ab 1948 Wirtschaftswissenschaften an der Harvard University. Als früher Keynesianer (Wirtschaftstheorie nach John Maynard Keynes) engagierte er sich für das von US-Präsident Franklin D. Roosevelt initialisierte Wirtschaftsprogramm des New Deals zur Wiederbelebung der amerikanischen Wirtschaft und gehörte während des 2. Weltkrieges auch dessen Kriegskabinett an. Zudem war er wirtschaftlicher Berater unter den US-Präsidenten John F. Kennedy und Lyndon B. Johnson sowie unter US-Präsident John F. Kennedy ab 1961 US-Botschafter in Indien. Dort beriet er bis 1963 auch die führenden Politiker Indiens wie Jawaharlal Nehru und Indira Gandhi in wirtschaftspolitischen Angelegenheiten. Er veröffentlichte zahlreiche Schriften und über 30 Bücher und wurde mit 48 Ehrendoktortiteln ausgezeichnet. Zu seinen bedeutendsten Werken zählen die beiden Bücher »Der große Crash 1929« sowie »The Affluent Society«.

Erstellt am 25.04.2020 von Adrian Witt