Navigation

Seiten der Rubrik "Bücher"


Google Anzeigen

Anzeigen

Bücher

Knoten Schritt für Schritt


Statistiken
  • 395 Aufrufe

Informationen zum Buch
  ISBN
  Autor
  Verlag
  Sprache
  Seiten
  Erscheinungsjahr
  Extras

Rezension von

Adrian Witt

Knoten Schritt für Schritt Ob nun auf See, beim Campen oder in den Bergen – Knoten sind seit Jahrhunderten ein beliebtes Mittel, um Gegenstände zu befestigen, aufzuhängen oder zu transportieren. Doch auch als Helfer in Haus und Garten oder als Lebensretter haben sich Knoten unlängst bewährt und sind aus unserem Alltag nicht mehr wegzudenken. Im Laufe der Geschichte haben die Menschen Knoten für ganz unterschiedliche Zwecke entwickelt. Viele von ihnen sind für einen ganz spezifischen Zweck gedacht, andere sind rein dekorativer Natur und wieder andere lassen sich vielseitig einsetzen – immer vorausgesetzt, dass sie korrekt gebunden werden. In diesem Kontext ist mit der Veröffentlichung der Publikation „Knoten – Schritt für Schritt“ im Dorling Kindersley Verlag jüngst ein neues Nachschlagewerk erschienen, in welchem der Autor Des Pawson über 100 Knoten für Alltag, Sport und Hobby vorstellt. In diesem zeigt der Autor auf 400 reichhaltig bebilderten Seiten, dass die meisten Knoten leicht zu erlenen sind und erklärt, wie sie geknüpft werden und wo sie am besten zum Einsatz kommen. Beginnend bei den Grundlagen, in dessen Rahmen den Lesern die verschiedenen Tauwerke und ihre Eigenschaften vorgestellt und zudem eine ganze Reihe von Fachbegriffe erklärt werden, wird neben den Werkzeugen auch auf die einzelnen Techniken des Knüpfens eingegangen. Ist das Kapitel über die Grundlagen gemeistert, widmet sich der nachfolgende Teil der Publikation vollständig den über 100 Knoten, die in sieben Kapitel gegliedert sind: Stopperknoten, Bindeknoten, Schlingen, Steke, Schlaufen, Zöpfe & Plattings sowie Spleisse & Talkings. Bei der Durchsicht der verschiedenen Kapitel und der näheren Betrachtung der einzelnen Knoten, die jeweils mit einer Schritt-für-Schritt-Anleitung das leichte Nachmachen ermöglichen, erfahren die Leser, dass mit Stopperknoten beispielsweise verhindert werden soll, dass ein Tauwerk aufdröselt, während Bindeknoten unter anderen dafür verwendet werden, um geraffte Segel zusammenzuhalten. Demgegenüber werden Schlingen dafür benötigt, um einen Gegenstand an einen anderen anzubinden, während ein Spleiß zur dauerhaften Verbindung zweier Seilenden dient. Neben der Schritt-für-Schritt-Anleitung der vorgestellten Knoten, verdeutlichen zudem Piktogramme, für welchen Zweck der jeweilige Knoten geeignet ist – ob nun fürs Angeln, Campen, Segeln oder Klettern, sodass sich im Nachschlagewerk ohne großen Zeitaufwand Knoten für jeden Anlass finden lassen. Angesichts der Allgegenwärtigkeit von Knoten – ganz gleich für welchen Anlass – ist es unerlässlich, dass jeder im Stande ist, einen Knoten zu binden. Die Publikation „Knoten – Schritt für Schritt“ vom Autoren Des Pawson erweist sich hier als hilfreiches Nachschlagewerk, um jenseits der einfachen Schleife im Rahmen des Bindens von Schuhen die Vielfalt der Knotenkunst in Erfahrung zu bringen.

Ob nun auf See, beim Campen oder in den Bergen – Knoten sind seit Jahrhunderten ein beliebtes Mittel, um Gegenstände zu befestigen, aufzuhängen oder zu transportieren. Doch auch als Helfer in Haus und Garten oder als Lebensretter haben sich Knoten unlängst bewährt und sind aus unserem Alltag nicht mehr wegzudenken.

Im Laufe der Geschichte haben die Menschen Knoten für ganz unterschiedliche Zwecke entwickelt. Viele von ihnen sind für einen ganz spezifischen Zweck gedacht, andere sind rein dekorativer Natur und wieder andere lassen sich vielseitig einsetzen – immer vorausgesetzt, dass sie korrekt gebunden werden. In diesem Kontext ist mit der Veröffentlichung der Publikation „Knoten – Schritt für Schritt“ im Dorling Kindersley Verlag jüngst ein neues Nachschlagewerk erschienen, in welchem der Autor Des Pawson über 100 Knoten für Alltag, Sport und Hobby vorstellt. In diesem zeigt der Autor auf 400 reichhaltig bebilderten Seiten, dass die meisten Knoten leicht zu erlenen sind und erklärt, wie sie geknüpft werden und wo sie am besten zum Einsatz kommen. Beginnend bei den Grundlagen, in dessen Rahmen den Lesern die verschiedenen Tauwerke und ihre Eigenschaften vorgestellt und zudem eine ganze Reihe von Fachbegriffe erklärt werden, wird neben den Werkzeugen auch auf die einzelnen Techniken des Knüpfens eingegangen. Ist das Kapitel über die Grundlagen gemeistert, widmet sich der nachfolgende Teil der Publikation vollständig den über 100 Knoten, die in sieben Kapitel gegliedert sind: Stopperknoten, Bindeknoten, Schlingen, Steke, Schlaufen, Zöpfe & Plattings sowie Spleisse & Talkings. Bei der Durchsicht der verschiedenen Kapitel und der näheren Betrachtung der einzelnen Knoten, die jeweils mit einer Schritt-für-Schritt-Anleitung das leichte Nachmachen ermöglichen, erfahren die Leser, dass mit Stopperknoten beispielsweise verhindert werden soll, dass ein Tauwerk aufdröselt, während Bindeknoten unter anderen dafür verwendet werden, um geraffte Segel zusammenzuhalten. Demgegenüber werden Schlingen dafür benötigt, um einen Gegenstand an einen anderen anzubinden, während ein Spleiß zur dauerhaften Verbindung zweier Seilenden dient. Neben der Schritt-für-Schritt-Anleitung der vorgestellten Knoten, verdeutlichen zudem Piktogramme, für welchen Zweck der jeweilige Knoten geeignet ist – ob nun fürs Angeln, Campen, Segeln oder Klettern, sodass sich im Nachschlagewerk ohne großen Zeitaufwand Knoten für jeden Anlass finden lassen.

Angesichts der Allgegenwärtigkeit von Knoten – ganz gleich für welchen Anlass – ist es unerlässlich, dass jeder im Stande ist, einen Knoten zu binden. Die Publikation „Knoten – Schritt für Schritt“ vom Autoren Des Pawson erweist sich hier als hilfreiches Nachschlagewerk, um jenseits der einfachen Schleife im Rahmen des Bindens von Schuhen die Vielfalt der Knotenkunst in Erfahrung zu bringen.

geschrieben am 19.03.2022 | 402 Wörter | 2443 Zeichen

Kommentare lesen Kommentar schreiben

Kommentare zur Rezension (0)

Platz für Anregungen und Ergänzungen